und CANTIAMO
Liederkranz Vimbuch
                 Auszüge aus der Vereinschronik   Seite 1 Am 19. Februar wurde auf Anregung des Lehrers Heinrich Müller durch 50 Männer der Männergesangverein Liederkranz Vimbuch gegründet. Ende der durch den 1. Weltkrieg bedingten Zwangspause am 13. Februar. In diesem Jahr feierte der Verein sein 10-jähriges Bestehen, sowie die Weihe der neuen Sängerfahne. Die Zeit des Nationalsozialismus brachte für den Verein keine gravierenden Veränderungen mit sich. Kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges feierte der Verein im Juli sein 25 jähriges Jubiläum. Schon im September fand sich in der Vereinschronik folgender Eintrag: "Leider ist unser Sängerchor durch die Einberufung zum Krieg kleiner geworden." 35 Jahre nach der Gründung fanden sich am 16. Januar alle früheren Sänger im Gasthaus "Grüner Baum" und gründeten zum dritten Mal den Liederkranz neu. Mit einem 3-tägigen Fest feierte der Männergesangverein sein 50-jähriges Bestehen. Gründung eines Jugendchors, der sich aber, trotz einiger erfolgreicher Auftritte, bald wieder auflöste. Der Chor stellt sich in mehreren Radioauftritten und einer im Rahmen des 150 jährigen Bühler Stadtjubiläum produzierten LP der breiten Öffentlichkeit. Festakt anlässlich des 75-jährigen Jubiläums. Am 5. Mai wird der Frauenchor Cantiamo gegründet 100 jähriges Jubiläum  Höhepunkt des Jubiläumsjahres waren das Festwochenende im Mai mit dem Auftritt des Choral LaRoc aus Vilafranca, sowie das Jubiläumskonzert im November zusammen mit Choral A Coeur Joie aus Villefranche Konzertreise im März nach Vilafranca del Penedes zum Gegenbesuch des Choral LaRoc. Zusammen mit dem Kirchenchor St. Cécile aus Mommenheim gestaltete der Chor im Oktober einen Liederabend in der Pfarrkirche. Benefizkonzert-Reise nach Frankreich / Villefranche sur Saone. Auftritt in der Kirche „Notre Dame des Marais“   
1914 1919 1924 1933 1939 1939 1949 1964 1917 1985 1989 2007 2014 2016 2017
.